Besucher ab 13.08.2009

2357799
HeuteHeute297
GesternGestern1873
WocheWoche11262
MonatMonat46205
GesamtGesamt2357799
54.226.4.91


Auftaktsieg zur Rückrunde 

2:0 Heimsieg im ersten Spiel nach der Winterpause

Die Vorbereitung für die Rückrunde fiel in diesem jahr für unsere Herren bisher sehr dünn aus. Gestartet wurde mit nur einem Testspiel gegen Stahl Brandenburg II, welches 6:3 gewonnen wurde. Weiterhin wurde in der vergangenen Woche das Pokalspiel gegen die SG Blau-Weiß Gerwisch nach starker Aufholjagd kanpp mit 2:3 verloren. Auch das Training wurde von vielen bisher noch nicht mit dem nötigen Ernst angegangen, den Trainer von Ihren Spielern erwarten. Die Worte des Trainers Kroll brachten es kurz vor Spielbeginn auf dem Punkt, als er sagte: „Bisher überwog die Quantität statt Qualität“. Zwar war die Trainingsbeteilung vor dem Saisonstart sehr gut. Jedoch wurden die Übungen bisher nicht zur vollsten Zufriedenheit der Trainer ausgeführt. So taten sich unsere Borussen auch sehr schwer gegen einen vermeintlich schwachen Gegner aus Schermen.

Viele Zuschauer waren sicher von der Startelf überrascht. Saßen sogenannte Stammspieler von Anfang an auf der Bank. Wie die Trainer jedoch hinterher bekannt gaben, war dies keine Arroganz oder gar Strafe für einige Spieler. Hintergund ist das Spiel in der kommenden Woche. Geht es schließlich am Sonntag gegen den dicht auf dem Fersen lauernden Konkurrenten aus Gladau zu Werke. So bekamen Spieler mit bisher weniger Spielpraxis die Gelegenheit sich zu beweisen. Diese Gelegenheit nutzte auch sogleich unser Neuzugang Peter Nordahl. Nachdem das Spiel von Anfang an auf das Tor von Markus Voss ausgerichtet war, war es Peter Nordahl, der nach mehreren vergebenen Chancen eine Hereingabe von links außen clever verwandelte. Unsere Borussen-Abwehr stand von Beginn an sehr hoch, musste jedoch auch aufpassen und wurde einige Male geprüft. Schermen überspielte unsere Abwehr mit einem langen Ball auf Patrick Kokel. Diese scheiterte jedoch an unseren gut agierenden Torhüter Tim Preuss. In Summe waren die besseren Chancen und höheren Spielanteile auf unserer Seite, wurden jedoch wie so häufig nicht effektiv genug verwertet. Somit 1:0 der Halbzeitstand.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit liefen gleich zwei neue Spieler in grün-weiß auf. Mit Lukas Dake und Julien Zander kamen zwei Stammspieler aufs Feld. Eine viertel Stunde später durfte auch Niklas Koch ran. Dieser kam für den in der ersten Halbzeit stark agierenden Andre Volkholz, welcher trotz Nachtschicht viele Wege machte und seinen Torhunger zu stillen versuchte, jedoch am Ende an der eigenen Schusstechnik scheiterte. Durch die Wechsel wurde die Defensive unserer Jungs weiter entlastet. So gab es nur noch wenige eher ungefährliche Angriffversuche des Gegners. Jedoch fand man auf anderer Seite auch keinen rechten Weg durch das tief stehende Bollwerk. Nach einem Lattenschuss und mehreren Schüssen in die Arme des Torwarts konnte Lukas Hinze nach einer schnellen Kombination und guten Vorlage unseres Kapitäns Max Reinshagen den Ball zum Endstand von 2:0 einnetzen.

Nach dem Spiel schaute man gespannt auf die parallel spielenden Gegner aus Gladau und nahm wohlwollend zur Kenntnis, dass auch unser kommender Gegner etwas müde aus der Winterpause gestartet ist und nur unentschieden spielte. Jedoch muss sich die Leistung bis kommenden Sonntag deutlich steigern, um den weiterhin Tabellenzweiten auf Abstand zu halten. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns auch in Gladau wieder in großer Anzahl unterstützt!

Aufstellung: T. Preuß, T. Rähse , F. Bräse, A. Volkholz, (N. Koch), D. Wende, E. Koch, M.Reinshagen©, H. Mirzai (J. Zander), L. Hinze, L. Muschert (L. Dake), P. Nordahl

Auto: FB