Besucher ab 13.08.2009

2028983
HeuteHeute1922
GesternGestern2225
WocheWoche1922
MonatMonat20754
GesamtGesamt2028983
18.212.93.234


Remis in Möser

Am ersten Adventswochenende ging es für unsere Jungs zum Auswärtsspiel nach Möser. Ein Blick auf die Tabelle versprach bereits im Vorfeld, dass dieses Spitzenspiel eine spannende Partie werden sollte.

Auch das Trainergespann fand deutliche Worte im Vorfeld des Spiels und forderte höchste Konzentration und Einsatzwillen vom gesamten Team. Mit einem Sieg konnte die TSG auf Abstand gehalten werden, die bis dato nur einen Punkt weniger zu verbuchen hatte.

Anfangs entwickelte sich das Spiel sehr ausgeglichen. Unsere Borussen versuchten sich auf dem sehr großen Platz zurecht zu finden. Möser hingegen ist auf dem Geläuf zu Hause und hatte dementsprechend auch den besseren Start. Zum Glück hatte der Sturm des TSG anfangs noch Ladehemmung und vergab die ersten Chancen. Am auffälligtsen in der ersten Halbzeit war unser Ackerschwein Julien Zander, der auf der Zehner Position extrem viele Wege zurücklegte und sowohl in der Defensive, als auch Offensive aktiv war. Der Trainer erkannte die Startschwierigkeiten und wies unsere Abwehrreihe an, deutlich höher zu schieben und das große Loch im Mittelfeld zu schließen. Mit dieser Maßnahme bekam unser Mittelfeld deutlich mehr Zugriff und konnte die Bälle besser nach vorne verteilen. So wie es David Tschimmel nach einer halben Stunde tat, als er einen sehr schönen eröffnenden Pass über 4 Gegnerische Spieler hinweg auf den rechts außen laufenden Lukas Hinze spielte. Dieser steckte den Ball scharf in die Mitte auf Lucas Muschert, der zum 0:1 einschob. Die TSG ließ sich davon jedoch nicht schocken. So blieb das Spiel bis zur Halbzeitpause sehr ausgeglichen.

In der zweiten Halbzeit begannen die Gastgeber den Druck auf unser Tor zu erhöhen. Zwar blieben klare Chancen aus, jedoch kamen eine Menge Angriffe auf unsere Defensive zu. Umso befreiender war der Konter in der 53. Spielminute, der von Julien Zander zum 0:2 führte. Vorlagengeber war Tobias Thiede. Mit dem Ausbau der Führung erlangen unsere Borussen auch wieder mehr Zugriff und mehr Ballbesitz. Jedoch gab es bereits in der 58. Spielminute einen Dämpfer für die Jungs. Nach einem sehr lang geschlagenen Freistoß lief Gorden Jordan unserer Abwehr davon und köpfte den schon fast im Toraus geglaubten Ball sehenswert zum 1:2 Anschlusstreffer. In dieser Phase musste leider unser Mittelfeldakteur Tobias Thiede verletzungsbedingt ausgewechselt werden, nachdem er bereits zum zweiten Mal verletzt auf dem Platz behandelt werden musste. Auch unseren Vorlagengeber aus Halbzeit eins erwischte es kurze Zeit später und so kam Dustin Wende für Lukas Hinze ins Spiel. Dann kam es noch zu einer Premiere für diese Saison. Unser Co-Trainer Thomas Dietert wurde für David Tschimmel eingewechselt. Er brannte von Minute eins auf dem Spielfeld und brachte noch einmal Feuer ins Spiel. Leider war es jedoch wieder eine Standardsituation der TSG, die in der 78. Spielminute zum Ausgleich führte. Unser Torhüter Tim Preuß verschätzte sich beim rauskommen und verfehlte den Ball, welcher von Maximilian Sachs eingeköpft wurde. Darauf folgten noch einige sehr gute Chancen für unsere Borussen, es blieb aber beim 2:2 Unentschieden.

Am Ende hatten wir zwar das Chancenplus auf unserer Seite, in Summe gesehen war die Partie jedoch sehr ausgeglichen und somit geht die Punkteteilung auch vollkommen in Ordnung. Somit bleibt der FSV Spitzenreiter. Aufgrund der Spielverlegung des Tabellenzweiten Gladau reicht unseren Jungs in der kommenden Woche ein Punkt beim Möckeraner TV für die Herbstmeisterschaft.

Aufstellung: T. Preuß©, F. Bräse, P. Schache, Ch. Kemper, J. Zander, A. Volkholz, N. Koch, D. Tschimmel (Th. Dietert 64min), L. Hinze (D. Wende 68min), L. Muschert, T. Thiede (H. Mirzai 55min)

Autor: FB