Besucher ab 13.08.2009

1978913
HeuteHeute1904
GesternGestern1978
WocheWoche10468
MonatMonat32659
GesamtGesamt1978913
54.146.195.24


Auswärtssieg in Karith

Am Samstag hieß es für unsere Borussen und Fans wieder einmal: „Eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön“. So reisten unsere Männer zusammen mit Ihren Fans im Großbus zum Auswärtsspiel in den Pöthener Park, wo Sie gegen den Karither SV antraten. Unser Trainer S. Kroll gab bereits vor dem Spiel seinen Jungs in der Kabine klar zu verstehen, worum es bei diesem Spiel gehen sollte: „Wir sind heute nicht mit dem Bus für einen gemütlichen Samstagnachmittagsausflug angereist. Nein! Wir wollen weiter konzentriert aus der Viererkette heraus unser Aufbauspiel verbessern und unsere Tabellenposition festigen.“ 

Trotz sehr holprigen Geläuf starteten unsere Jungs mit hohem Tempo in Richtung gegnerisches Tor. Leider versprangen uns anfangs zu viele Bälle, wodurch einige sehr gute Aktionen kurz vor Torabschluss immer wieder in den Füßen des Gegners landeten. In der 16. Minute konnte sich unser rechter Außenverteitiger E. Telke auf der Linie durchsetzen und die Vorlage auf unseren Stürmer T. Thiede geben, der zum 1:0 traf. Es folgten viele weitere Angriffsversuche, die jedoch nicht bis zum Schluss sauber ausgespielt werden konnten. Hauptsächlich lag das sicher auch an dem sehr tief stehenden Gastgeber, welcher mit vollen Körpereinsatz verteitigte und hin und wieder über lange Bälle für etwas Entlastung sorgen konnte. Ein Rückpass unseres Abwehrroutiniers F. Bräse auf unseren Torwart T. Preuss sorgte dann kurz vor HZ-Pause fasst noch für den Ausgleichstreffer. Dabei spielten die vielen Lunken und Hügel im Rasen unseren Keeper einen Streich und ließen ihn über den Ball schlagen. Er konnte jedoch mit einer reaktionsschnellen Finte schlimmeres verhindern und so ging es in die Kabine zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahm das von Herrn Krüger sehr gut geleitete Spiel ähnlich Verlauf. Bereits vor dem Spiel brannte unser Sechser A. Volkholz auf das Spiel und kündigte an, dass er an diesem tag unbedingt sein erstes Tor schießen wolle. Gesagt … getan. In der 70. Minute nutzte er eine scharfe Hereingabe von L. Dake und konne aus einem Strafraumgemenge heraus zum 2:0 einnetzen. Bereits 3 Minuten später legte der gerade erst eingewechselte H. Mirzai auf T. Gronwald ab, welcher fast frei vor dem Tor nur noch zum 3:0 einschieben brauchte. Am Ende sollte das Spiel leider wieder einmal nicht zu null für unsere Borussen ausgehen. Es war ein sehr lang geschlagener Freistoß, der unseren Abwehrspieler F. Bräse etwas verzweifeln ließ. Dieser stieg zum Kopfball auf. Die Schwerkraft holte Ihn jedoch zu früh wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Der Ball streifte über seinen Haarschopf hinweg und der dahinter aufgetauchte Stürmer konnte quer auf den Torschützen C. Burow auflegen.

Am Ende war es ein Pflichsieg, welcher zu keiner Zeit gefährdet schien. Trotzdem Respekt an unseren Gegner, welcher in keiner Phase des Spiels den Kopf hängen ließ. Er kämpfte bis zum Ende sehr fair und entlohnte sich mit dem 1:3 Anschlusstreffer gegen den Tabellenersten.

Aufstellung: T. Preuß©, F. Bräse, P. Schache, D. Wende (R. Rähse, 63. min), E. Telke, A. Volkholz, J. Zander (T. Wolf, 85. min) , L. Dake, T. Thiede (H. Mizai, 70. min), L. Hinze, Th. Gronwald

Autor: FB