Besucher ab 13.08.2009

1917022
HeuteHeute1076
GesternGestern2240
WocheWoche10044
MonatMonat38101
GesamtGesamt1917022
54.224.247.42


Auswärtsspiel in Gehrden

60 km Rückreise aus Gehrden mit (nur) einem Punkt im Gepäck

Am vergangenen Samstag trat unsere Borussia die längste Auswärtsfahrt der Saison zum VFL Gehrden an. Aufgrund der Entfernung wurde wieder ein Großbus eingesetzt, mit dem auch viele Fans mitreisten und unsere Jungs vor Ort unterstützten. Auch wenn die Borussia bis dato noch keine Federn lassen musste, so hatte der ein oder andere bereits vor dem Spiel ein mulmiges Bauchgefühl. Grund war zum einen das Fehlen unseres Stammtorhüters T. Preuss (privater Grund). Als Ersatz stellte sich freundlicherweise unser Feldspieler K. Riehn kurzerhand zur Verfügung. Zum anderen war vielen Fans und auch einigen älteren Spielern der Platz in Lübs in nicht ganz so guter Erinnerung. In den letzten beiden Aufeinandertreffen in Lübs, mussten unsere Jungs jeweils mit einem unentschieden wieder abreisen.

Das Spiel entwickelte sich schnell in eine Richtung und es war klar zu sehen, dass unsere Jungs die Rückfahrt mit 3 Punkten im Gepäck antreten wollten. Bereits in der zweiten Minute konnte unser Stürmer T. Thiede eine schöne Vorlage von unserem Kapitän M. Reinshagen zum 0:1 Führungstreffer verwandeln. Nach einigen weiteren schnellen Angriffen über den ins Mittelfeld vorgerutschen Ch. Kemper gab es weitere viele gute Torchancen, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Sichtlich überfordertet mit dem hohen Druck in der ersten halben Stunde reagierte der VFL Gehrden sehr emotional und suchte häufig die Schuld beim allein agierenden Schiedsrichter F. Osinsky. Im folgenden Spiel versuchte die Borussia unbeirrt der vielen Diskussionen des Gasgebers das Spiel in Ruhe von hinten aufzubauen und gezielte Nadelstiche nach vorne zu setzten. Während dieser Phase war es ein Fehlpass unseres Außenverteidigers T. Rähse, den Gehrden eiskalt ausnnutzte und zum 1:1 ausgleichte. Mit dem Ausgleich schöpfte der Gastgeber wieder Mut. Trotz des deutlich höheren Ballbesitzes unserer Borussen und vielen vergebenen Tormöglichkeiten lauerte Gehrden auf individuelle Fehler und schnellen Kontern.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gab es wieder nur eine Spielrichtung auf dem Platz. Und die war auf das Tor des Gasgebers gerichtet. Nachdem T. Gronwald sehr knapp am Torhüter scheiterte und auch die Schüsse von J. Zander häufig ihr Ziel verfehlten, war es Ch. Kemper in der 59. Minute der eine Vorlage von T. Gronwald aus dem Getümmel heraus zum 1:2 Führungstreffer ins Tor versenkte. In den letzten 20 Minuten sollte die knappe Führung wieder von den Jungs verwaltet werden. Doch durch viele kleine Fahrlässigkeiten wurden das Spiel wieder zunehmend unruhiger und die Gastgeber bäumten sich noch einmal auf um unserer Abwehr hin und wieder das Leben schwer zu machen. Den Gastgebern kamen in dieser Phase sicher auch die Auswechslungen auf unserer Seite zu Gute. Auch wenn unsere Jungs weiterhin die Ballhoheit behielten, so wollte in der neuen Konstellation nicht mehr soviel gelingen. Nach einem Freistoß vor dem eigenen sechzener, der quer duch den Strafraum segelte, war es der Vorlagengeber aus der ersten Halbzeit (F. Schunke), der diesmal selber per Kopf zum 2:2 ausglich. In der Endphase wurde das Spiel sowohl auf dem Platz, als auch auf und um der Trainerbank des Gastgebers zunehmend hitziger. Bedingt durch die vielen Unterbrechungen wurden am Ende 4 Minuten nachgespielt. Doch auch diese konnten unsere Jungs nicht nutzen, um sich selber für die besseren Szenen und größeren Spielanteil zu belohnen.

So gab es wiedereinmal nur ein Unentschieden im Auswärtsspiel gegen den VFL Gehrden. Doch das sollte unsere Jungs auf Ihrem weiteren Weg nicht schocken. Immerhin bleibt die Borussia auch nach dem 5. Spieltag immer noch ungeschlagen und weiterhin Tabellnführer der Kreisoberliga JL. Das Trainergespann um S. Kroll und Th. Dietert wird sicher die Woche nutzen, um an der Chancenverwertung unserer Borussen zu pfeilen. Dann soll es kommende Woche auf heimischen Geläuf gegen die uns noch unbekannte Reserve des SG Blau-Weiß Niegripp hoffentlich wieder zu einem Sieg reichen.

Aufstellung: K. Riehn, F. Bräse, P. Schache (H. Mirzai, 76min), T. Rähse, E. Telke, A. Volkholz (D. Wende, 60min), M. Reinshagen©, J. Zander, Ch. Kemper, T. Thieder (N. Koch, 46min), Th. Gronwald

Autor: FB